Digital Unterschrift

Aus www.fachadmin.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warum werden Digitale Unterschriften benötigt?

Im elektronischen Geschäftsverkehr (z.B. Bestellungen) gelten oft folgende Bedingungen:

  • Information muss nicht geheim sein
  • Information darf auf dem Weg zum Empfänger nicht verfälscht werden
  • Information stammt eindeutig von Absender X

Hier hilft die digitale Signatur:

Vorgehen bei der digitalen Signatur

  1. Der Absender/Besteller unterzeichnet den Hashwert seiner Nachricht mit seinem Private Key.
  2. Dieser verschlüssele Hashwert der Nachricht bildet den Fingerprint.
  3. Nun werden Nachricht, Pulic-Key und Fingerprint an den Empfänger gesendet.
  4. Jetzt kann der Empfänger aus der empfangenen Nachricht einen Hashwert bilden.
  5. Der Empfänger kann den Fingerprint mit dem Public-Key des Senders entschlüsseln.
  6. Die beiden Hashwerte werden nun verglichen.
  7. So kann der Empfänger die Echtheit des Sender sowie die Unversehrtheit der Nachricht prüfen.

Digitale-signatur.jpg