Ökonomisches Prinzip

Aus www.fachadmin.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Minimumprinzip (Minimalprinzip oder Sparsamkeitsprinzip)

Beim Minimalprinzip ist das Ziel (Output) vorgegeben. Der Mitteleinsatz (Input) soll so gering wie möglich sein, um dieses Ziel zu erreichen.

  • Beispiel: Mit möglichst geringen Kosten eine Bahnstrecke ausbauen, um sie mit 200 km/h befahrbar zu machen.

Maximumprinzip (Maximalprinzip oder Ergiebigkeitsprinzip)

Beim Maximalprinzip ist der Mitteleinsatz (Input) vorgegeben. Es soll ein möglichst hohes Ergebnis (Output) erreicht werden.

  • Beispiel: Mit vorgegebenem Budget eine Bahnstrecke so ausbauen, dass der Nutzen möglichst groß (z. B. die mittlere Reisezeit möglichst kurz) ist.